• de
  • en
  • Das Sprunggelenk – Besserer Schutz benötigt!

    /, Wissen/Das Sprunggelenk – Besserer Schutz benötigt!

    Das Sprunggelenk – Besserer Schutz benötigt!

    Das Sprunggelenk – Besserer Schutz benötigt!

    Verletzungen des Sprunggelenks sind ein Thema, das beim Profisport leider eine große Rolle spielt. Mehr dazu erfahren Sie im VBG-Sportreport 2017.
    Aus den Zahlen geht hervor, dass das Sprunggelenk beim Basketball sowie beim Handball die Körperregion ist, bei der die meisten Verletzungen auftreten. Auch beim Fußball ist das Sprunggelenk gefährdet – hier steht es an dritter Stelle der betroffenen Körperregionen.

    Viele Verletzungen des Sprunggelenks führen zur vorläufigen Arbeitsunfähigkeit des betroffenen Sportlers. Sie sind bspw. die zweithäufigste Ursache für die Arbeitsunfähigkeit von Basketballspielern und die dritthäufigste Ursache für den vorläufigen Ausfall von Fußball- und Handballspielern.

    Bemerkenswert ist, dass die wenigsten Verletzungen aufgrund von gegnerischen Fouls entstehen (nur jede achte Verletzung beim Basketball; beim Fußball und beim Handball circa jede fünfte Verletzung). Das bedeutet, dass der Großteil der Verletzungen ohne Einfluss des Gegners entsteht und somit präventiv verhindert werden kann. Hier kommt das Betterguards System zum Einsatz: unsere Technology schützt die Gelenke der Sportler und trägt somit dazu bei, dass die Sportler weniger Verletzungen am Sprunggelenk erleiden müssen – ohne in ihrer Beweglichkeit beim Spiel eingeschränkt zu sein.

    Von |2019-01-17T08:48:07+00:0025.03.2018|