• de
  • en
  • Blog 2018-06-08T11:47:07+00:00

                              BLOG

    Betterguards wird gefördert durch das Programm Gründung Innovativ der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Die Maßnahme betrifft den Aufbau der Produktion in Hennigsdorf zur Bauteilfertigung von Adaptoren bzw. Bausätzen für Sonderorthesen und Serienprodukten für das Sprunggelenk.

    Foto: Erwin Prohaska

    Produkttest durch Füchse Berlin

    Die Handballer der Füchse Berlin testen Produkte zum Schutz des Sprunggelenks mit integrierter Betterguards Technology. Zu den innovationsfreudigen Sportlern zählen insgesamt zwölf Spieler aus den verschiedensten Mannschaften der Füchse.
    Die Handballer wissen genau, worauf es beim Gelenkschutz ankommt, wenn die Bewegungsfreiheit weiterhin uneingeschränkt sein muss. Durch den direkten Austausch zwischen den Füchsen Berlin und unserer Produktentwicklungs-Abteilung optimieren wir ständig unser Betterguards System. Somit bieten wir unseren Kunden nur Produkte, die auch von Profisportlern getestet und gerne getragen werden.

    Vielen Dank an das ganze Team der Füchse Berlin!
    Eine erfolgreiche Saison wünscht euch das Betterguards Team!

    Von: Lena Hohlstein (09.05.2018)

    Lean Produktion – Prozesse ohne unnötige Arbeit

    Wir setzen bei unserer Produktion voll und ganz auf das Lean-Prinzip.
    Der Begriff „Lean“ (schlank) wurde in den späten 80er Jahren von Wissenschaftlern des Massachusetts Institute of Technology (MIT) geprägt. Sie wollten damals herausfinden, warum die Automobilproduktion von Toyota so viel effizienter war als beispielsweise die von Ford oder GM. Mit dem Begriff „Lean“ versuchten sie, ihre Entdeckungen zu beschreiben: Einen Prozess ohne viel unnötige Arbeit.
    Unnötige Arbeit ist jede Form von Arbeit, die für den Kunden keinen Mehrwert schafft. Für uns bedeutet dies grundsätzlich ein schlankes Geschäftsmodell. Jeder Vorgang ist so organisiert, dass die Fortbewegung der Bestandteile oder der Information kontinuierlich und reibungslos stattfindet.
    Zu den daraus resultierenden Erfolgen zählen: weniger Stress, weniger Schwankungen während des Prozesses, glücklichere Menschen, höhere Qualität und, als Folge aus allem: geringere Kosten.

    Von: Lena Hohlstein (29.03.2018)

    Das Sprunggelenk – Besserer Schutz benötigt!

    Verletzungen des Sprunggelenks sind ein Thema, das beim Profisport leider eine große Rolle spielt. Mehr dazu erfahren Sie im VBG-Sportreport 2017.
    Aus den Zahlen geht hervor, dass das Sprunggelenk beim Basketball sowie beim Handball die Körperregion ist, bei der die meisten Verletzungen auftreten. Auch beim Fußball ist das Sprunggelenk gefährdet – hier steht es an dritter Stelle der betroffenen Körperregionen.
    Viele Verletzungen des Sprunggelenks führen zur vorläufigen Arbeitsunfähigkeit des betroffenen Sportlers. Sie sind bspw. die zweithäufigste Ursache für die Arbeitsunfähigkeit von Basketballspielern und die dritthäufigste Ursache für den vorläufigen Ausfall von Fußball- und Handballspielern.
    Bemerkenswert ist, dass die wenigsten Verletzungen aufgrund von gegnerischen Fouls entstehen (nur jede achte Verletzung beim Basketball; beim Fußball und beim Handball circa jede fünfte Verletzung). Das bedeutet, dass der Großteil der Verletzungen ohne Einfluss des Gegners entsteht und somit präventiv verhindert werden kann. Hier kommt das Betterguards System zum Einsatz: unsere Technology schützt die Gelenke der Sportler und trägt somit dazu bei, dass die Sportler weniger Verletzungen am Sprunggelenk erleiden müssen – ohne in ihrer Beweglichkeit beim Spiel eingeschränkt zu sein.

    Von: Lena Hohlstein (25.03.2018)

    Betterguards als Best-Practice-Unternehmen bei Finanzforum

    Am 21. März 2018 fand das jährliche BPW-Finanzforum statt, wo sich angehende Gründer/innen über die vielfältigen Möglichkeiten der Unternehmensfinanzierung informierten. Max Müseler berichtete aus ihrem Gründeralltag von Betterguards als Best-Practice-Unternehmen von Erfolgen und Herausforderungen. Das Publikum erhielt somit praxisnahe Tipps von einem erfolgreichen Unternehmen.
    Wir bedanken uns für den interessanten Tag und freuen uns darauf, auch in Zukunft unsere Erfahrungen an interessierte Gründerinnen und Gründer weitergeben zu können.
    Weitere Informationen zu der Veranstaltung:
    https://www.b-p-w.de/mediathek/veranstaltungsnachlese/bpw-2018/finanzforum-bpw-2018/

    Von: Lena Hohlstein (23.03.2018)

    3D-Druck bei der Produktentwicklung und Produktion

    Was vor wenigen Jahren noch wie ein unerfüllbarer Zukunftstraum wirkte, ist längst ein wichtiger Bestandteil der Industrie und gewinnt immer mehr an Bedeutung: Die Herstellung von Produkten mit Hilfe von 3D-Druck-Verfahren.
    Auch Betterguards ist Teil dieser Entwicklung. Wir nutzen den 3D-Druck bspw. für die Herstellung von Prototypen. Neue, innovative Ideen können so durch die schnelle Herstellung eines Drucks kurzfristig und einfach umgesetzt und getestet werden. Das bringt uns in die Position, Produkte mit hoher Flexibilität zu entwickeln.
    Ein weiterer Vorteil des 3D-Drucks ist, dass wir bei der Klein- bzw. Mittelserien-Produktion Änderungen in der Geometrie schnell umsetzen und somit auch Kundenwünsche individuell berücksichtigen können – dies ist bspw. beim Spritzguss nicht gegeben. Der 3D-Druck ist somit ein ideales Herstellungsverfahren für das Konzept der schlanken Produktion (Lean Production), das wir verfolgen.
    In der Industrie wird sich der Einsatz von 3D-Druck in naher Zukunft weiterhin verstärken. Anzunehmen sei, dass in den nächsten Jahren bis zu einem Drittel der produzierenden Unternehmen auf 3D-Druck-Verfahren zurückgreifen wird. Erfahren Sie hier mehr über die Prognosen der Entwicklung des Marktvolumens von 3D-Druck-Produkten:
    https://industrie.de/top/6066/

    Von: Lena Hohlstein (16.03.2018)

    Vortrag in Ringvorlesung der TU Berlin

    Das Centre for Entrepreneurship der TU Berlin bot im Wintersemester 2017/18 die Ringvorlesung „Business Model Canvas – Schritt für Schritt zum eigenen Unternehmen“ an. In der Auftaktveranstaltung am 16. Oktober 2017 sprach Timo Stumper, Leiter des Bereichs Forschung und Entwicklung bei Betterguards, vor den Studierenden. Er gab Einblicke in unsere Arbeit und stellte die Herausforderungen eines jungen Technologieunternehmens vor. Als Ausgründung der TU Berlin haben wir uns besonders gefreut, potentiellen Unternehmensgründern unser Wissen zu vermitteln.

    Von: Lena Hohlstein (13.03.2018)

    ISPO Munich

    Im Februar 2018 haben wir auf der ISPO Munich Kontakt zu spannenden potenziellen Partnern aufgenommen. Ideen wurden besprochen und neue Kooperationsmöglichkeiten ausgelotet. Dabei gab es ein durchweg positives Feedback zur Betterguards Technology und dessen Einsatzmöglichkeiten.
    Wir freuen uns auf aufregende neue Partnerschaften!

    Von: Max Müseler (02.03.2018)

    Beginn des Verbundprojekts DiHP

    Das Verbundprojekt – Dienstleistung für den integrierten Handel mit Produktionskapazitäten (DiHP) – ist gestartet.
    Ziel des Verbundvorhabens DiHP ist die Gestaltung und Konzeptionierung einer integrierten Marktplattform zur Absicherung von Produktionsausfällen durch den automatisierten und überbetrieblichen Handel von Produktionskapazitäten. Durch die initiale Konzentration auf den Bereich der additiven Fertigung sollen die Machbarkeit und der wirtschaftliche Nutzen der Dienstleistung demonstriert werden, um die Übertragbarkeit der Erkenntnisse auf andere Branchen mit Hilfe eines breit aufgestellten Projektkonsortiums zu überprüfen.
    Unterstützt durch Betterguards können für die Plattform marktrelevante Anforderungen berücksichtigt und eine regelmäßige Evaluierung durchgeführt werden.
    Das Projektkonsortium in Berlin bestand aus: Universität Würzburg, infosim, 3YOURMIND, Betterguards Technology, Maul-Theet, PTKA.
    Weitere Informationen zum Verbundprojekt:
    http://projekt-dihp.de/

    Von: Max Müseler (27.09.2017)

    Vortrag auf TAR Conference

    Herr Stumper präsentierte auf der TAR Conference (http://tar-conference.eu/) die Messergebnisse der Betterguards Technologie am künstlichen Sprunggelenksmodell, welche im Rahmen des BMBF-geförderten Kooperationsprojektes zwischen Betterguards und dem Fachgebiet Medizintechnik der TU Berlin von Professor Kraft entstanden sind.
    Zur Veröffentlichung (Seite 9)

    Von: Max Müseler (10.03.2017)

    Betterguards offizielles Gründungsmitglied der Fachgruppe textil+mode des BVDS zusammen mit dem Gesamtverband textil+mode

    Gemeinsam auf dem Weg in eine Textil- und Modeindustrie 4.0 – Textil- und Mode-Startups gründen zusammen mit dem Gesamtverband textil+mode Fachgruppe im Startup-Verband.
    Zur Pressemitteilung

    Von: Max Müseler (14.12.2016)

    Förderung durch Gründung Innovativ

    Betterguards wird gefördert durch das Programm Gründung Innovativ der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Die Maßnahme betrifft den Aufbau der Produktion in Hennigsdorf zur Bauteilfertigung von Adaptoren bzw. Bausätzen für Sonderorthesen und Serienprodukten für das Sprunggelenk.

    Von: Max Müseler (12.12.2016)

    Startup des Monats – November

    Der Gesamtverband textil+mode kührt die Betterguards Technology GmbH zum Startup des Monats November. Wir bedanken uns und freuen uns auf weitere  Zusammenarbeit in der Zukunft!
    Zum ganzen Artikel 

    Von: Max Müseler (01.11.2016)

    QM Zertifizierung nach ISO 9001:2015

    Das erfolgreiche Qualitätsmanagement der Betterguards Technology GmbH wurde am 16.09.2016 mit der offiziellen zertifizierung nach ISO 9001 : 2015 verifiziert!

    Von: Max Müseler (16.09.2016)

    Förderung im Rahmen des Programms KMU-innovativ: Medizintechnik

    Betterguards wird im Rahmen des Programms KMU-innovativ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung under dem Förderkennzeichen 13GW0104A-C gefördert. Ziel des Förderprogramms ist es, die Deutsche Medizintechnikindustrie innovativ und wachstumsstark zu halten und bei hohen technischen Aufwendungen zu unterstützen.
    Zum Projektsteckbrief

    Von: Max Müseler (01.05.2016)

    ILB an Bord: Betterguards Technology GmbH überzeugt weiteren Investor

    Berlin/Teltow 03.12.2015 – Die Betterguards Technology GmbH hat mit der von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gemanagten Fondsgesellschaft BFB Brandenburg Kapital GmbH einen neuen Investor gewonnen. Neben der ILB, die sich mit Ihrem Eigenkapitalfonds am Unternehmen beteiligt und die Runde als Lead Investor anführt, haben noch zwei weitere Business Angels in das Unternehmen investiert. Das frische Kapital nutzt das Unternehmen für die Weiterentwicklung der Technologie für Sprung- und Kniegelenksverletzungen zur Marktreife und den Ausbau des bestehenden Standortes in Brandenburg.
    Zum Artikel

    Von: Max Müseler (03.12.2015)

    Förderung im Rahmen des Programms zur Förderung von Forschung, Innovationen und Technologie – Pro FIT

    Betterguards wird für das Projekt „Adaptiver Schutz für das Handgelenk“ im Rahmen von Pro FIT der Investitionsbank Berlin (IBB) gefördert. Das Projekt beinhaltet die Erforschung der Betterguards Technologie mit dem Ziel diese in einen Adaptor zu integrieren, welcher das Handgelenk adaptiv schützt.
    Dieses Projekt wurde kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).
    Das Programm Pro FIT wird von der IBB im Auftrag des Landes Berlin durchgeführt. Ziel ist es, die Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsintensität der Berliner Wirtschaft – insbesondere in den innovationspolitischen Clustern – zu erhöhen.

    Von: Max Müseler (14.06.2015)

    Geprüft und Ausgezeichnet!

    Betterguards wurde vom BMWi im Rahmen des Programms INVEST – Zuschuss für Wagniskapital als förderfähig bewertet.
    INVEST im Überblick

    Von: Max Müseler (16.12.2014)

    Betterguards mit StarTUp-Label der TU Berlin ausgezeichnet

    Betterguards wurde mit dem StarTUp-Label der TU Berlin ausgezeichnet, das ausgewählten technologieorientierten Ausgründungen der TU Berlin verliehen wird. Das Label weist darauf hin, dass die Geschäftsidee und der Businessplan fundiert und erfolgversprechend sind und dass das Gründerteam die benötigten unternehmerischen Kompetenzen aufweist.

    Von: Max Müseler (14.12.2014)

    Betterguards gewinnt den ersten Platz

    Betterguards gewinnt ersten Platz beim Businessplan-Wettbewerb Berlin / Brandenburg

    Im Rahmen des Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg 2014 der Investitionsbank Berlin (IBB) belegte Betterguards mit dem Geschäftsmodell in der Kategorie Business Model Canvas in der finalen Runde den ersten Platz.

    Von: Max Müseler (14.07.2014)